Skip to content

Türen

Außentüren

Der Vielfältigkeit von Hauseingangstüren sind heute keine Grenzen mehr gesetzt. Jeder Geschmack, sowie eigenwillige Ideen lassen sich mit allen Werkstoffen verwirklichen. Füllungen, Gläser und Beschläge können je nach Wunsch gestaltet werden. Türen. Haustüren geben Ihrem Haus eine ganz persönliche Note. Haustüren sollten nicht nur schön, sondern – vor allem sicher und klimastabil sein.

Bei Außentüren ist das Angebot im Fachhandel so groß, dass kein Wunsch nach Qualität oder gestalterischer Wirkung offen bleiben. Die Außentür ist die Visitenkarte Ihres Hauses. Das Angebot reicht von der Kupfertür über Aluguss bis hin zu Holz, mit oder ohne Ziergläsern. Haustüren geben Ihrem Haus eine ganz persönliche Note. Haustüren sollten nicht nur schön, sondern vor allem auch sicher und klimastabil sein. Beim Kauf einer Haustüre sollte Wert auf das Thema der Technik gelegt werden.

Zur Montage: das Haustür-Element muss aufrecht mindestens mit 6 Befestigungskrallen mit dem Mauerwerk verbunden werden. Der Blendrahmen sollte dabei am oberen und unteren Eck sowie in der Mitte je 1 x durch Unterlage eines Brettchens zur Wand hin unterstützt werden. Bei Elementen mit Seitenteil ist darauf zu achten, dass das mittlere Setzholz nicht eingekeilt wird. Die Belastung könnte sonst dazu führen, dass das Mittelstück verzogen wird. Die Türanlage sollte im Fußboden links und rechts durch Unterbetonieren des Blendrahmens verankert sein. Zur zusätzlichen Stabilisierung und Wärmedämmung ist das Element umlaufend einzuschäumen.

Innentüren

Innentüren sollen schon mit der Raumgestaltung in Einklang gebracht werden und es soll daher die Farbgebung, die Holzart und die Holzstruktur auf die zukünftige Einrichtung abgestimmt sein. Speziell bei ländlichen Bauten wird hierauf große Rücksicht genommen. Auch Wand- und Deckenverkleidungen sind Elemente, die zu Tür und Fenster passen sollen.

Achten Sie darauf, dass ein wirklich preisgünstiges und kein billiges Fabrikat eingebaut wird. Es gibt die unterschiedlichsten Türqualitäten. Lassen Sie sich deshalb vom Fachmann ausführlich beraten. Besonders bei Schlafräumen sollten Sie überlegen, ob Sie auf schallgeschützte Türen wert legen. Der Türrahmen kann als vorgefertigtes Element, zusammen mit dem Türblatt, bestellt werden. Bei der Bestellung muss die Türanschlagseite angegeben werden. Zwischen Türblatt und Türrahmen gehört grundsätzlich eine umlaufende Schnur aus Gummi oder PVC, damit die Tür ruhig schließt.

Brandschutztüren

Für bestimmte Räume verlangt der Gesetzgeber Brandschutztüren. Diese gibt es in verschiedenen Feuerwiderstandsklassen. Dabei ist nicht von vorne herein klar, dass diese Türen nur in Metall gefertigt werden können. Brandschutztüren können auch in Holz hergestellt werden. Dies wird auch vom Gesetzgeber anerkannt.

Metalltüren mit Holzverkleidung

Wenn die Sicherheitsvorkehrung in bestimmten Fällen eine Metalltür verlangen, kann diese durch eine Holzverkleidung den anderen Holztüren angepasst werden. Auch diese Türen bekommen Sie bei einem renommierten Türenhersteller.

Beschläge

Türe, Tore und Fenster können nur funktionieren, wenn die richtigen Beschläge eingesetzt werden. Beschläge sorgen für das Öffnen, Schließen, Feststellen und Sichern von beweglichen Raumabschlüssen.

Grundsätzlich müssen Bauart, Werkstoff und Befestigung der Schlösser und Beschläge den Sicherheitsanforderungen entsprechen, die jeweils an die Tür oder das Fenster gestellt werden. Der Handel bietet verschiedene Schlossarten an, die vom geringen bis zum hohen Sicherheitswert reichen. Das sicherste Schloss ist das Zylinderschloss. Es sollte bei den Eingangstüren verwendet werden. Für Innentüren reichen im Normalfall Buntbartschlösser. Für wertvolle Türen sollten Schlösser mit hochliegendem Riegel zum Einsatz kommen. Für Fenster werden Spezialbeschläge wie Drehkipp-, Kipp-, Schwing- Wendelflügel-, Schiebe- und Hebefensterbeschläge angeboten. Die Beschläge können aus verschiedenen Materialien wie Aluminium, Messing, Edelstahl und Kunststoff hergestellt sein.

Wärmeschutz bei Haustüren

Die Haustür ist in den meisten Fällen das Fassadenelement, mit dem sich am besten persönliche Akzente setzen lassen. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Produkten, mit denen stimmige architektonische Lösungen möglich sind.
Haustüren sind aber nicht nur die Visitenkarte des Gebäudes sondern sollten neben einen guten Einbruchschutz auch Schallschutzwerten aufweisen, welche in der Norm sind. Bei Passiv- und Klimahäusern kommen zudem hohe Anforderungen an die Wärmedämmwerte dazu, denn Haustüren sollen nicht nur ungebetene Gäste fernhalten sondern auch die winterliche Kälte und die Sommerliche Hitze fernhalten.