Skip to content

Individuelle Baubetreuung

Fehler und Mängel am Bau sind immer mit intensiven Sanierungskosten verbunden und zwar vor allem, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt werden. Außerdem wird nicht selten versucht, vor allem den unerfahrenen Bauherren Leistungen zu verkaufen, die unter Umständen nicht erforderlich sind und schlussendlich vielleicht auch noch fehlerhaft ausgeführt werden.
Grundsätzlich besteht auch beim Bauen, egal ob Rohbau, Sanierung, Umbau, Ausbau oder schlüsselfertiges Bauen, immer eine gewisse Gefahr, dass den am Bau beteiligten Personen Fehler unterlaufen oder vertragliche Vereinbarungen nicht eingehalten werden.
Eine gute und durchdachte Planung, sowie die Einhaltung einiger allgemeingültiger Regeln bei der Vorbereitung und Abwicklung der Bauarbeiten helfen dabei, das Risiko von Mängeln und Schäden und somit Folgekosten zu minimieren.
Der Ablauf der Arbeiten auf der Baustelle, die Ausführungsqualität, die Einhaltung der Termine, der Kosten und anderer vertraglicher Pflichten müssen fortwährend überwacht werden um eventuelle Mängel und Abweichungen rechtzeitig erkennen zu können.
Nach der Übernahme des Bauwerkes muss der Bauherr den Beweis erbringen, dass ein Mangel oder Schaden die Folge einer unsachgemäß erbrachten Leistung ist.
Baufehler sind immer auch mit Kosten verbunden vorallem wenn sie nicht rechtzeitig erkannt werden. Zudem darf es nicht vorkommen den unerfahrenen Bauherren Leistungen zu verkaufen, die unter Umständen nicht erforderlich sind und nur Mehrkosten verursachen. Die Kommunikation zwischen den Partnern muss stimmen.
Fehler in der Definition der Zielvorgaben, Budgetierung, Planung, Vertragsgestaltung und Bauausführung sollten rechtzeitig von Fachleuten erkannt und bemängelt werden, so dass auch rechtzeitig nachgebessert bzw. korrigiert werden kann.
Deshalb sollte grundsätzlich jeder, der ein Bauvorhaben plant und realisieren möchte, die Hilfe eines unabhängigen Baubetreuers in Anspruch nehmen.
Ob der Bauherr mehr oder weniger Eigenleistungen erbringen möchten, ob er die Gewerke selbst an die Handwerker vergibt oder eher den Erfahrungen und Kontakten des Planers vertraut, der Baubetreuer begleitet das Bauprojekt ganz nach den Wünschen des Bauherren, entlastet diesen von den für den Bau erforderlichen Verwaltungsmaßnahmen und unterstützt ihn bei der Abnahme der Handwerkerleistungen, bei eventuellen Mängelrügen und der anschließenden Mängelbeseitigung.
Der unabhängige Baubetreuer ist kein Konkurrent des planenden Architekten, bzw. Bauleiters, sondern ergänzt dessen Tätigkeit, um die Interessen des Bauherren gegenüber allen am Bau beteiligten durchzusetzen.

Leistungsbild eines Baubetreuers in der Übersicht:

  • Beratung bei der Klärung der Aufgabenstellung, der Definition der Zielvorgaben und Grobkalkulation;
  • Unterstützung bei der Finanzierungs- und Grundstückssuche;
  • Koordinierung und Kontrolle der Bearbeitung von Finanzierungs-, Förderungs- und Genehmigungsverfahren;
  • Aufstellung und Überwachung von Organisations-, Termin- und Zahlungsplänen;
  • Assistenz bei der Vergabe der verschiedenen Beratungs-, Planungs-, Bauleitungs- und Abrechnungsaufträge;
  • Koordinierung und Kontrolle der Projektbeteiligten mit Überprüfung der verschiedenen Projekt- und Ausschreibungsunterlagen;
  • Ausschreibungs- Vertrags- und Vergabeassistenz;
  • Laufende Information des Bauherrn;
  • Baubegleitende Kontrolle, dass das Bauvorhaben nach Maßgabe der vereinbarten Pläne, Baubeschreibung und Termine errichtet wird (laufende Qualitäts- und Terminkontrolle);
  • Kontrolle und Freigabe der Baufortschritte und des Endstandes (laufende Kostenkontrolle);
  • Vertretung der Interessen des Bauherren bei den Teilabnahmen, der Endabnahme, bzw. etwaigen Nachabnahmen;
  • Unterstützung bei der Durchsetzung eventueller Gewährleistungsansprüche (Mängelrüge und anschließende Mängelbeseitigung);

Fachautor

Dr. Ing. Stefan Ladurner
Baubetreuer und Bausachverständiger
Ingenieurbüro Ladurner Dr.Ing. Josef & Partner
Alpinistr. 48 – 39012 Meran
Tel. +39-0473-446555
Fax +39-0473-207749
stefan.ladurner@libero.it

Stefan Ladurner

Artikel von Stefan Ladurner: